Allgemeine Geschäftsbedingungen

Inhaltsverzeichnis

1. Geltungsbereich
2. Vertragsschluss
3. Widerrufsrecht
4. Preise, Zahlung, Fälligkeit
5. Liefer- und Versandbedingungen
6. Eigentumsvorbehalt
7. Ausschluss Gewerblicher Verkäufer
8. Gewährleistung und Garantie
9. Haftung
10. Einlösung von Aktionsgutscheinen
11. Einlösung von Geschenkgutscheinen
12. Anwendbares Recht
13. Gerichtsstand
14. Informationen zur Online-Streitbeilegung

§ 1 Geltungsbereich, anwendbares Recht

(1) Innerhalb der Geschäftsbeziehung zwischen Jennifer Wirtz, MOANINA, Jahnstraße 71, 40215 Düsseldorf und dir als Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

(2) Andere Geschäftsbedingungen finden keine Anwendung, auch wenn wir ihrer Geltung im Einzelfall nicht gesondert widersprechen, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

(3) Du erreichst unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen per E-Mail unter info@moanina.com oder über unser Kontaktformular.

(4) Für diese Geschäftsbedingungen und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen den Vertragsparteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss internationalen Einheitsrechts, insbesondere des UN-Kaufrechts.

§ 2 Vertragsschluss

(1) Die Darstellung unserer Produkte im Online-Shop stellt kein bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung dar. Leistungsbeschreibungen in Katalogen, sowie auf den Websites des Verkäufers haben nicht den Charakter einer Zusicherung oder Garantie.

(2) Erst durch das Klicken des Buttons „Jetzt kaufen“, der sich am Ende des Bestellvorgangs auf unserer Website befindet, gibst du ein verbindliches Vertragsangebot auf die im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Mit der Abgabe des Angebots bist du für zwei Wochen daran gebunden. Dein eventuelles Widerrufsrecht gemäß § 3 bleibt davon unberührt.

(3) Alle Angebote gelten „solange der Vorrat reicht“, wenn nicht bei den Produkten etwas anderes vermerkt ist. Im Übrigen bleiben Irrtümer vorbehalten.

(4) Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.

(5) Deine Bestellbestätigung erhältst du in Form einer E-Mail. Mit dieser Bestätigung wird die Annahme noch nicht erklärt, es sei denn, in der Bestellbestätigung ist auch die Annahme ausdrücklich enthalten. Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn wir dein Angebot ausdrücklich annehmen oder deine Bestellung versendet wird.

(6) Du hast darauf zu achten, dass deine E-Mail Adresse, die du während des Bestellvorgangs angibst, korrekt ist. Insbesondere hast du bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Verkäufer oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten Mails zugestellt werden können.

§ 3 Widerrufsrecht

(1) Verbrauchern steht grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu.

(2) Alle Informationen zu deinem Widerrufsrecht ergeben sich aus unserer Widerrufsbelehrung.

(3) Das Widerrufsrecht gilt nur für dich, wenn du zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses einem Mitgliedstaat der Europäischen Union angehörst und dein alleiniger Wohnsitz und deine Lieferadresse zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses innerhalb der Europäischen Union liegen.

§ 4 Preise, Zahlung, Fälligkeit

(1) Soweit in unseren Produktbeschreibungen nichts anderes angegeben ist, handelt es sich bei den Preisangaben in unserem Online-Shop um Bruttopreise, die die gesetzliche Umsatzsteuer enthalten und verstehen sich zuzüglich anfallender Versandkosten.

(2) Die Versandkosten sind unter Versandkosten & Lieferung in unserem Online-Shop angegeben. Die für dich anfallenden Versandkosten werden außerdem in der Bestellmaske angezeigt, bevor du die Bestellung absendest.

(3) Für die Bezahlung stehen dir verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung, die in unserem Online-Shop angegeben sind. Bei Zahlung per Überweisung muss der vollständige Betrag spätestens 7 Tage nach Vertragsschluss bei uns eingehen.

(4) Werden Drittanbieter mit der Zahlungsabwicklung beauftragt, zum Beispiel Paypal, gelten deren Allgemeine Geschäftsbedingungen.

(5) Die Rechnung wird postalisch zusammen mit der Ware ausgeliefert.

§ 5 Liefer- und Versandbedingungen

(1) Die Lieferung erfolgt an die von dir bei der Bestellung angegebene Lieferadresse.

(2) Wird die an dich versendete Ware durch das Transportunternehmen an uns zurückgesendet, weil eine Zustellung bei dir nicht möglich war, hast du die Kosten für den erfolglosen Versand zu tragen. Dies gilt nicht, wenn du dein Widerrufsrecht wirksam ausübst, wenn du den Umstand, der zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten hast oder wenn du vorübergehend an der Annahme der angebotenen Leistung verhindert warst, es sei denn, dass wir dir die Leistung eine angemessene Zeit vorher angekündigt hätten.

(3) Kunden werden über Lieferzeiten und Lieferbeschränkungen (zum Beispiel Beschränkung der Lieferungen auf bestimmten Länder) auf einer gesonderten Informationsseite oder innerhalb der jeweiligen Produktbeschreibung unterrichtet.

(4) Informationen zu Versand- und Lieferzeiten sind unverbindlich. Sie stellen Richtwerte und keine vertragliche Zusicherung dar.

(5) Wenn das bestellte Produkt nicht verfügbar ist, weil der Verkäufer mit diesem Produkt von seinem Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht beliefert wird, kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall wird der Verkäufer den Kunden unverzüglich informieren und ihm ggf. die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vorschlagen. Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder der Kunde keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünscht, wird der Verkäufer dem Kunden ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstatten.

(6) Eine Selbstabholung ist aus logistischen Gründen nicht möglich.

§ 6 Eigentumsvorbehalt

(1) Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

§ 7 Ausschluss Gewerblicher Verkäufer

(1) Die im unserem Online-Shop angebotene Ware wird nur an dich als Kunden oder Unternehmer als Endverbraucher verkauft. Der gewerbliche Weiterverkauf ist nur auf Nachfrage gestattet und bedarf unserer schriftlichen Zustimmung.

§ 8 Gewährleistung und Garantie

(1) Ist die Ware, die du von uns erhalten hast, mangelhaft, gelten die Bestimmungen der gesetzlichen Gewährleistung.

(2) Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr ab erfolgter Lieferung der Ware.

(3) Die Verjährungsfristverkürzungen gelten nicht

  • für Sachen, die nicht entsprechend ihrer üblichen Verwendungsweise für ein Bauwerk verwendet worden sind und dessen Mangelhaftigkeit verursacht haben,
  • für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung des Verkäufers oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Verkäufers beruhen,
  • für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Verkäufers oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Verwenders beruhen, sowie
  • für den Fall, dass der Verkäufer den Mangel arglistig verschwiegen hat.

(4) Eine Garantie besteht nur, wenn diese ausdrücklich in der Beschreibung der Waren abgegeben wurde.

§ 9 Haftung

Der Verkäufer haftet dem Kunden aus allen vertraglichen, vertragsähnlichen und gesetzlichen, auch deliktischen Ansprüchen auf Schadens- und Aufwendungsersatz wie folgt:

(1) Der Verkäufer haftet aus jedem Rechtsgrund uneingeschränkt:

  • bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit,
  • bei vorsätzlicher oder fahrlässiger Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
  • aufgrund eines Garantieversprechens, soweit diesbezüglich nichts anderes geregelt ist,
  • aufgrund zwingender Haftung wie etwa nach dem Produkthaftungsgesetz.

(2) Verletzt der Verkäufer fahrlässig eine wesentliche Vertragspflicht, ist die Haftung auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, sofern nicht gemäß vorstehender Ziffer unbeschränkt gehaftet wird. Wesentliche Vertragspflichten sind Pflichten, die der Vertrag dem Verkäufer nach seinem Inhalt zur Erreichung des Vertragszwecks auferlegt, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf.

(3) Im Übrigen ist eine Haftung des Verkäufers ausgeschlossen.

(4) Soweit unsere Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für unsere Angestellten, Arbeitnehmer, (gesetzlichen oder rechtgeschäftlichen) Vertreter oder Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen.

(5) Die Ansprüche auf Mangelbeseitigung des Käufers sind vorrangig auf einen Nacherfüllungsanspruch, d.h. Nachbesserung oder Ersatzlieferung, beschränkt.

§ 10 Einlösung von Aktionsgutscheinen

(1) Aktionsgutscheine, die von uns im Rahmen von Werbeaktionen mit einer bestimmten Gültigkeitsdauer unentgeltlich ausgegeben werden und die nicht käuflich erworben werden können, kannst du nur in unserem Online-Shop und nur im angegebenen Zeitraum einlösen.

(2) Einzelne Produkte können von der Gutscheinaktion ausgeschlossen sein, sofern sich eine entsprechende Einschränkung aus dem Inhalt des Aktionsgutscheins ergibt.

(3) Du kannst deinen Aktionsgutschein nur vor Abschluss des Bestellvorgangs einlösen. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich.

(4) Pro Bestellung kann du immer nur einen Aktionsgutschein einlösen.

(5) Der Warenwert muss mindestens dem Betrag des Aktionsgutscheins entsprechen. Ein Restguthaben wird von uns nicht erstattet.

(6) Übersteigt der Wert der Bestellung den Wert des Gutscheines, kannst du zur Begleichung des Differenzbetrages eine der übrigen von uns angebotenen Zahlungsarten wählen.

(7) Das Guthaben eines Aktionsgutscheins wird weder in Bargeld ausgezahlt noch verzinst.

(8) Der Aktionsgutschein wird nicht erstattet, wenn du die mit dem Aktionsgutschein ganz oder teilweise bezahlte Ware im Rahmen seines gesetzlichen Widerrufsrechts zurückgibst.

(9) Der Aktionsgutschein ist übertragbar. Wir können mit befreiender Wirkung an den jeweiligen Inhaber, der den Aktionsgutschein im Online-Shop des Verkäufers einlöst, leisten. Dies gilt nicht, wenn wir Kenntnis oder grob fahrlässige Unkenntnis von der Nichtberechtigung, der Geschäftsunfähigkeit oder der fehlenden Vertretungsberechtigung des jeweiligen Inhabers haben.

§ 11 Einlösung von Geschenkgutscheinen

(1) Gutscheine, die über den Online-Shop des Verkäufers käuflich erworben werden können (nachfolgend “Geschenkgutscheine”), können nur im Online-Shop des Verkäufers eingelöst werden, sofern sich aus dem Gutschein nichts anderes ergibt.

(2) Geschenkgutscheine und Restguthaben von Geschenkgutscheinen sind bis zum Ende des dritten Jahres nach dem Jahr des Gutscheinkaufs einlösbar. Restguthaben werden dem Kunden bis zum Ablaufdatum gutgeschrieben.

(3) Geschenkgutscheine können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich.

(4) Bei einer Bestellung können auch mehrere Geschenkgutscheine eingelöst werden.

(5) Geschenkgutscheine können nur für den Kauf von Waren und nicht für den Kauf von weiteren Geschenkgutscheinen verwendet werden.

(6) Reicht der Wert des Geschenkgutscheins zur Deckung der Bestellung nicht aus, kann zur Begleichung des Differenzbetrages eine der übrigen vom Verkäufer angebotenen Zahlungsarten gewählt werden.

(7) Das Guthaben eines Geschenkgutscheins wird weder in Bargeld ausgezahlt noch verzinst.

(8) Der Geschenkgutschein ist übertragbar. Der Verkäufer kann mit befreiender Wirkung an den jeweiligen Inhaber, der den Geschenkgutschein im Online-Shop des Verkäufers einlöst, leisten. Dies gilt nicht, wenn der Verkäufer Kenntnis oder grob fahrlässige Unkenntnis von der Nichtberechtigung, der Geschäftsunfähigkeit oder der fehlenden Vertretungsberechtigung des jeweiligen Inhabers hat.

§ 12 Anwendbares Recht

(1) Für sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen dir und uns gilt das deutsche Recht unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Für dich gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem du deinen gewöhnlichen Aufenthalt hast, entzogen wird.

(2) Ferner gilt diese Rechtswahl im Hinblick auf das gesetzliche Widerrufsrecht nicht bei Verbrauchern, die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses keinem Mitgliedstaat der Europäischen Union angehören und deren alleiniger Wohnsitz und Lieferadresse zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses außerhalb der Europäischen Union liegen.

§ 13 Gerichtsstand

(1) Handelst du als Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen und hast deinen Hauptwohnsitz in Deutschland, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag unser Geschäftssitz.

(2) Hast du deinen Hauptwohnsitz Sitz außerhalb Deutschlands, so ist ebenfalls unser Geschäftssitz ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag, wenn der Vertrag oder Ansprüche aus dem Vertrag der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit des Kunden zugerechnet werden können. Wir sind jedoch in diesem Fall dazu berechtigt, das für den Sitz des Kunden zuständige Gericht anzurufen.

§ 14 Informationen zur Online-Streitbeilegung

(1) Die EU-Kommission stellt im Internet unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit: http://ec.europa.eu/consumers/odr

Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.